Natron ist eine unglaublich vielseitige Zutat, die seit Hunderten von Jahren verwendet wird. Es handelt sich um ein natürlich vorkommendes Mineral namens Natriumbicarbonat und hat eine Vielzahl von Anwendungen beim Kochen, Backen, Reinigen und sogar bei gesundheitsbezogenen Behandlungen. 

Natron erzeugt Kohlendioxid, wenn es mit einer Säure wie Essig oder Zitronensaft gemischt wird – diese Reaktion führt dazu, dass Teige beim Backen von Brot oder Kuchen aufgehen. Natron kann auch verwendet werden, um Gerüche im Kühlschrank oder auf Teppichen zu neutralisieren. Es eignet sich auch hervorragend zum Weichmachen von Stoffen wie Baumwolle und Wolle. 

Zusätzlich zu seinen vielen Anwendungen im Haushalt kann Natron auch für medizinische Zwecke verwendet werden – es kann angewandt werden, um die Symptome von Sodbrennen und Verdauungsstörungen zu lindern und Hautirritationen wie Insektenstiche oder Sonnenbrand zu lindern. 

Abgesehen davon, dass es ein wirksames Reinigungsmittel ist, kann Natron auch in der Industrie für Prozesse wie Schweißen, Goldrückgewinnung aus unedlen Metallen, Herstellung von Feuerlöschschaum und mehr verwendet werden.

Insgesamt ist Natron eine unglaublich praktische Zutat, die sowohl im Haushalt als auch in der Industrie ein breites Anwendungsspektrum hat.

 Es ist kostengünstig und ungiftig, was es zu einer guten Wahl für alltägliche Aufgaben wie Reinigen, Desodorieren und Behandeln von medizinischen Problemen wie Sodbrennen oder Verdauungsstörungen macht.

Mit seiner Vielseitigkeit und endlosen Verwendungsmöglichkeiten im Haus oder Büro ist es kein Wunder, dass Natron bereits seit Jahrhunderten ein Grundnahrungsmittel in unseren Häusern ist! Schauen wir uns einige dieser Vorteile an. 

1. Natron kann bei der Behandlung von Sodbrennen helfen

Sodbrennen ist eine gebräuchliche Bezeichnung für sauren Reflux oder gastroösophageale Refluxkrankheit. 

 Sodbrennen ist gekennzeichnet durch ein brennendes Gefühl in der Brust, das häufig nach dem Essen auftritt. Ursache für Sodbrennen ist der Rückfluss von Magensäure in die Speiseröhre. Dies kann durch mehrere Faktoren verursacht werden, darunter Fettleibigkeit, das Essen großer Mahlzeiten und Alkohol- oder Koffeinkonsum. 

 Überschüssige Magensäure kann Sodbrennen, sauren Magen und saure Verdauungsstörungen verursachen. All diese Zustände sind unglaublich unangenehm und können es schwierig machen, sich auf etwas anderes zu konzentrieren. 

Wenn Sie Sodbrennen haben, können Sie verschiedene Maßnahmen ergreifen, um die Symptome zu lindern. Sie können rezeptfreie Medikamente wie Antazida oder H2-Blocker ausprobieren. 

Sie können jedoch auch etwas verwenden, das Sie möglicherweise bereits zu Hause haben, Natriumbicarbonat. Natriumbicarbonat oder Natron ist ein einfaches, leicht anzuwendendes Mittel, das diese Beschwerden in nur wenigen Minuten lindern kann. Es kann gegen Sodbrennen bis hin zu sauren Verdauungsstörungen verwendet werden. 

Natron kann helfen, Sodbrennen zu lindern, indem es die Magensäure neutralisiert. Wenn Sie ein wenig Natron in etwas Wasser geben, tritt seine Funktion als Antazida ein! Rühren Sie 1/2 Teelöffel Natron in ein Glas Wasser und trinken Sie es herunter. Die weißen Kristalle absorbieren überschüssige Säuren und geben eine bessere Linderung, als es jedes frei verkäufliche Medikament jemals könnte, ohne Nebenwirkungen wie Schwindel oder Schläfrigkeit zu verursachen.

Sie können auch Ihre Ernährung und Ihren Lebensstil ändern, um das Risiko von Sodbrennen zu verringern. Einige Tipps beinhalten die Vermeidung von scharfen Speisen, das Trinken von viel Wasser und regelmäßige Bewegung. 

2. Natriumbicarbonat NaHCO₃ kann die Trainingsleistung verbessern

Natriumbicarbonat scheint hilfreich zu sein, um die Muskelausdauer zu verbessern. Eine Analyse von Studien ergab, dass die Einnahme von Natriumbicarbonat-Ergänzungen die Muskelfunktion und Ausdauer sowohl in kleinen als auch in großen Muskelgruppen erheblich verbessert. (21) 

Ein übliches Nahrungsergänzungsmittel unter Sportlern ist Natriumbicarbonat, oft bekannt als Natron. 

Wenn Sie trainieren, kann Natron Ihnen helfen, Ihre Spitzenleistung über längere Zeit aufrechtzuerhalten. Es tut dies, indem es hilft, Ihren pH-Wert zu regulieren, was wiederum Ihrem Körper ermöglicht, effizienter zu funktionieren. (13) 

 

Darüber hinaus kann Natron helfen, Entzündungen und Muskelkater zu reduzieren, die beide Ihre Leistung beeinträchtigen können. (22) 

 

Laut einer kürzlich im Journal of Immunology veröffentlichten Studie kann das Trinken eines Tonikums aus Natron und Wasser helfen, Entzündungen zu reduzieren. 

 

Laut einer Studie sollte eine Dosis von 135 mg Natron pro Pfund Körpergewicht (297 mg pro kg) 1-2 Stunden vor dem Training eingenommen werden. (14) 

3. Natron kann bestimmte Krebsbehandlungen verbessern

Bestimmten Studien zufolge kann Natron die Wirksamkeit von Chemotherapeutika verbessern, indem es den Säuregehalt der Tumorumgebung reduziert. (15) (16) 

Obwohl Tierversuche und winzige klinische Studien nicht gezeigt haben, dass Natron Krebs vorbeugen oder behandeln kann, zeigen sie doch, dass es Chemotherapien und anderen Krebsbehandlungen helfen kann, besser zu wirken. Trotz der Tatsache, dass Natron Potenzial als ergänzende Behandlung zeigt, sollten Sie aufgrund des Mangels an klinischen Studien am Menschen Vorsicht walten lassen. (23)

Da die verfügbaren Daten nur aus Tier- und Reagenzglasstudien stammen, ist Forschung am Menschen erforderlich. Konsultieren Sie Ihren Arzt, bevor Sie Natron zu Ihrer Chemotherapie hinzufügen, wenn Sie eine Krebsbehandlung erhalten. 

4. Natron kann juckende Haut und Sonnenbrand lindern

Sonnenverbrannte Haut, die juckt, kann durch die Verwendung von Natron gelindert werden. Einige Leute behaupten, dass die Kombination mit zusätzlichen Zutaten wie Maisstärke und Haferflocken seine Wirksamkeit verbessern kann. (17) 

Füge 1-2 Tassen (220-440 Gramm) Natron zu einem warmen Bad hinzu, um ein Natronbad zu machen. Stellen Sie sicher, dass Sie den betroffenen Bereich vollständig einweichen. 

  

Tragen Sie eine dicke Schicht auf die problematische Stelle auf, nachdem Sie für bestimmte Stellen eine Paste aus Natron und etwas Wasser hergestellt haben. 

5. Natron kann Mundgeschwüre lindern

Mundgeschwüre, auch als Aphthen bekannt, sind kleine Läsionen, die sich auf den Weichteilen des Mundes wie Zunge, Zahnfleisch und inneren Wangen bilden. Sie können weiß oder gelb sein und einen roten Umriss haben. Derartige Mundgeschwüre heilen in der Regel innerhalb von 1-2 Wochen ohne Behandlung ab. In der Zwischenzeit können sie jedoch Schmerzen und Beschwerden verursachen. 

Obwohl weitere Forschung erforderlich ist, weisen mehrere frühere Studien darauf hin, dass Mundspülungen mit Natron die Schmerzen durch Mundgeschwüre reduzieren. (24) (25) 

 Stellen Sie Ihr eigenes Natron-Mundwasser her, indem Sie 1/2 Teelöffel (2 Gramm) mit 120 ml warmem Wasser mischen. Einmal täglich spülen Sie Ihren Mund mit dieser Mischung aus, bis die Mundgeschwüre verheilt sind. 

Empfohlene Beiträge